OTTO LIVING
Patch Daybed
MONTANA
Free Regalsystem

Colorful Living

Sie nennen sich Rosehip, Camomile, Rhubarb oder Truffle. Farben, sie haben eine einzigartige Magie, die Räumen einen ganz individuellen Charakter verleiht. Schon kleinste Farbakzente können einem Raum eine völlig neue Wirkung schenken. Und mutiges Interior setzt klare Impulse mit stilvoll ausgewählten Möbelstücken in knalligen Farbnuancen. Lust auf mehr Farbe im Leben?

HARTÔ
Eustache Sitzbank
Brandname
Product name
NV GALLERY
Mini Me Poufs

Im Interview mit Farbalchemistin Margrethe Odgaard über die neue Farbpalette von Montana

1. Montana ist eine Marke, die für ihre farbenfrohe Welt bekannt ist. Wie war es, eine komplett neue Farbpalette für sie zu entwerfen?

Seit dem Start der Zusammenarbeit sind anderthalb Jahre vergangen. Meiner Meinung nach ist Montana eine inspirierende Marke, da man dort den Willen und Mut hat, Farben zu verwenden. Wenn es um die Welt der Farben geht, geben sie alles. Für mich persönlich war die Arbeit mit Lacken eine neue Herausforderung. Ich arbeite hauptsächlich mit Textilien und meinen eigenen Farbindexen, diesmal arbeitete ich allerdings mit industriellen Lacken und der Anforderung, das Farben in jeglichem Licht getreu wiedergegeben werden sollen. Zudem fand ich es spannend, dass bei Montana alle Farben öko-zertifiziert sind. Montana war schon immer interessant für mich. Ich kann mich an eine lustige Situation erinnern, als ich mit Freunden an einem Freitagabend kurz nach unserem Abschluss in einer Bar war. Ich ging nach draußen, um etwas frische Luft zu schnappen. Ich setzte mich auf eine Bank neben einen älteren Herren und wir begannen zu reden. Ich erzählte ihm, dass ich Textildesignerin sei und er erzählte mir bescheiden, dass er eine kleine Möbelfirma führe, die sich auf individuelle Aufbewahrungslösungen spezialisiert. Der Mann auf der Bank war kein Geringerer als Peter Lassen. Wir diskutierten die Rolle der Farben vor unserem Hintergrund als Designer und seitdem träumte ich davon, mit Montana zu arbeiten.

2. Wie sind Sie bei der Entwicklung der Farben vorgegangen?

Montana ist ein mathematisches Supersystem und die Farben sollten eine Weiterentwicklung dessen sein. Genau wie die Module unendliche Kombinationsmöglichkeiten bieten, sollten auch die Farben frei kombinierbar sein, sodass sie zu Montanas Philosophie passen, Platz für Persönlichkeit zu machen. Mir war es außerdem wichtig, dass die Farben die Präzision und Qualität, die typisch für die Möbel von Montana sind, widerspiegeln. Ein anderer Ansatz für den Arbeitsgang war der Mensch und wie wir unsere Körper und unsere Sinne nutzen, um Farben in einer Umgebung zu verstehen. Nachdem diese Ideen formuliert wurden, begann ich damit, die verschiedenen Farben mit Gouache zu entwickeln, einer Farbe, die bei verschiedenen Lichtverhältnissen unterschiedlich aussieht. In enger Zusammenarbeit mit Montana und deren Lackentwickler, einem sehr talentierten Chemieingenieur von Akzo Nobel in Schweden, haben wir meine Farben in stabile, sachliche Lacke umgesetzt. Dies war ein langwieriger Prozess, da es uns wichtig war, die Poesie und Sinnlichkeit meiner Farben für die industriellen Lacken beizubehalten, und meine Augen hatten Vetorecht, wenn es darum ging, zu entscheiden, ob die Lacke die richtige Nuance hatten.

3. Wie war es, mit Montana zusammenzuarbeiten?

Die Zusammenarbeit war fantastisch und baute auf einem tiefen Vertrauen auf. Im Prinzip hatte ich freie Hand, meine Farbpalette zu entwickeln. Peter und Joakim Lassen und das Designteam von Montana waren während des gesamten Entwicklungsprozesses der Farben involviert, um sicherzustellen, dass diese die Geschichte und Identität von Montana widerspiegeln. Die Farbe „Beetroot“ wurde zum Beispiel auf Wunsch von Peter Lassen entwickelt. Sie ist etwas kühler und dunkelroter als die Farbe „Rosehip“, die eher orange und energetisch im Ausdruck ist. Er beharrte auf einem Dunkelrot und heute bin ich wirklich froh über diesen Entschluss, da die Farbe der Palette eine wundervolle Tiefe verleiht.

4. Was war Ihr Ausgangspunkt für dieses Projekt?

Ich hoffe, dass man beim Anblick der Möbel von Montana in meinen Farben die Poetik und Sinnlichkeit erkennen kann, die mein Ausgangspunkt waren. Diese Farben sollen noch viele Jahr halten – sowohl im Zuhause von denen, die Möbel von Montana kaufen, als auch in der Welt von Montana selbst. Deshalb ging es beim Entwickeln der Farben auch nicht um Trends. Ganz im Gegenteil: ich habe bewusst Trends vermieden und stattdessen versucht, Farben zu kreieren, die immer von Bedeutung sein werden. Vor dem Trend, kommt immer eine Sinneswahrnehmung. Gleichzeitig benötigen wir etwas, dass uns in diesem Augenblick anspricht, was gelingt, wenn man Farben kombiniert, die einem bestimmten Trend entsprechen.

MONTANA
Dining Room Schranksystem
MONTANA
Living Room Schranksystem

5. Durch Ihre Arbeit zieht sich eine tiefgründige Herangehensweise an Farben. Was können Farben?

Farben sind das Ergebnis bestimmter Lichtwellen, die entweder von einer Fläche aufgenommen oder reflektiert werden. Farben sind Licht und Licht ist Leben. Licht ist die Energie, die uns aufmuntert und uns vorantreibt. Unsere Umgebung gibt uns Energie, weshalb meine Farbwahlen es mir erlauben, Menschen zu stimulieren. Farben tragen zu unserer Energie und Stimmung bei und spielen deshalb eine unterbewusste Rolle in einer gelungenen Atmosphäre.

6. Die neue Farbpalette baut darauf auf, wie wir unseren Körper und unsere Seele mit Farben nähren. Können Sie das etwas genauer erklären?

Ich habe versucht, eine Farbpalette zu kreieren, die äußert materiell, lebendig und kräftig, aber auch harmonisch ist. Das bedeutet, dass die Farben mit den natürlichen Materialien, mit denen wir unser Zuhause einrichten, verwandt sind, aber gleichzeitig auch mit anderen Farben harmonisieren. Zusätzlich zu dreißig neuen Farben haben wir auch mit sechs neuen Lacktexturen, von sehr glatt zu gröber, gearbeitet, um das Erlebnis der Farbe zu intensivieren und ein fühlbares Erlebnis zu schaffen. Mithilfe unserer Fingerspitzen werden mehrere Sinne stimuliert, die unser Erlebnis der Farbe und Atmosphäre, für die sie im Raum sorgt, beeinflussen.

7. Wenn es um die Raumgestaltung geht, wählen viele eher „neutrale“ oder „sichere“ Farben. Haben Sie einige Tipps für uns, wie wir dies vermeiden und mehr Farbe in unser Zuhause bringen können?

Beginnen Sie damit, sich Fragen wie „Welche Atmosphäre hätte ich gerne in diesem Raum?“ zu stellen. Vielleicht hätten Sie gerne einen warmen, ruhigen, verführerischen, nährenden oder charmanten Raum? Manchmal müssen wir uns auch einfach trauen, vom Altbekannten abzuweichen, da wir alle wissen, dass wir wirklich großartige Dinge nur erleben, wenn wir auch mal ein Risiko eingehen – so ist es mit vielen Dingen im Leben.

MILLION
Arise Hocker
MONTANA
Dash Bedroom Schrank-system
MONTANA
Figure Bedroom Schrank-system
KÄHLER
Omaggio Vase
HARTÔ
Eustache Sitzbank
MONTANA
Aid Medizinschrank